1994 - 1995

Original Kreativteam

Musik

Andrew Lloyd Webber

Basierend auf dem Buch von

T. S. Eliot

Weitere Infos

Handlung

1. Akt

2. Akt

Mitternacht. Vollmond und Stille liegen über der Stadt. Nur auf einem mit Müll übersäten, abgelegenen Schrottplatz irgendwo in einem Stadtteil von London, beginnt plötzlich, sich Leben zu regen: Die Jellicle-Katzen finden sich, Katze um Katze, zu ihrem alljährlichen Ball ein, auf welchem stets eine der Katzen von ihrem Sippenältesten Alt-Deuteronimus auserwählt wird, um die Reise zum Heaviside Layer anzutreten, die eine Wiedergeburt in ein neues Leben verspricht.

Eine nach der anderen stellen sich nun die Katzen, jede ihrer eigenwilligen Natur gemäß, persönlich vor: mal der beflissene Munkustrap oder die biedere Jenny Fleckenreich, mal der flotte Rum Tum Tugger oder der aristokratische Kater Bustopher Jones. Selbst die schon lange in Vergessenheit geratene und herunter gekommene Glamour-Katze Grizabella wagt sich auf den Tummelplatz ihrer ehemaligen Katzengemeinschaft, die sie argwöhnisch beäugt.

Plötzlich jedoch unterbrechen grelle Polizeischeinwerfer und lautes Sirenengeheul das fröhliche Fest, und die Katzen fliehen angsterfüllt in ein Versteck. Der Kater Macavity, ein elender Schurke, ist wieder los, und wo immer er auftaucht, sorgt er für Unfrieden.

Bald schon trauen sich die Katzen wieder aus ihren Verstecken heraus, allen voran das verrückte Paar Mungojerrie und Rumbleteazer. Zu Ehren der ersehnten Ankunft ihres alten und weisen Anführers Alt-Deuteronimus führen die Katzen die Geschichte vom Kampf der Pekinesen gegen die Pollicles auf. Und ein weiteres Mal stört Macavity das ausgelassene Treiben. Doch Alt-Deuteronimus versucht, seine Schar zu beruhigen.

Schließlich erscheint Grizabella zum zweiten Mal. Verzweifelt versucht sie, in die Gemeinschaft der Katzen wiederaufgenommen zu werden. Aber ihre Bitte wird nicht erhört. Sie bleibt verstoßen.

Die Feier nimmt ihren Lauf, und niemand ahnt etwas Böses, bis der fiese Macavity den Ball ein weiteres Mal stört und zwei seiner üblen Kumpane Alt-Deuteronimus kidnappen. Der Schurke versucht, die Jellicle-Katzen in der Verkleidung ihres entführten Oberhaupts auszutricksen, doch wird er entlarvt, und es entbrennt ein Kampf zwischen ihm und den Jellicle-Katern.

Mit letzter Kraft schafft es Macavity doch, erneut zu entfliehen, und den Katzen gelingt es, mit Hilfe des Zauber-Katers Mr. Mistoffelees, Alt-Deuteronimus zu befreien und in ihre Mitte zurück zu führen.

Nach all den aufregenden Ereignissen dieses Abends ist nun schließlich der Augenblick da, den alle anwesenden Katzen sehnsüchtig erwartet haben: Alt-Deuteronimus gibt seine Entscheidung darüber bekannt, welche der Jellicle-Katzen zum Heaviside Layer aufsteigen darf.

Und für alle wird dies zu einer großen, einer sehr großen Überraschung…

 

Besetzung

Silke Kunz

Grizabella

Rebecca Laux

Jellylorum

Rumpleteazer

Eva Maria Korfanty

Munkustrap

Esther Wente

Cygna

Björn Rentzsch

Rum Tum Tugger

Jan Rentzsch

Skimble

Diane King

Old Deuteronomy

Eva Wappmann

Mungojerrie

Rumpleteazer

Julia Diefenbach

Mungojerrie

Melanie Kornet

Gus

Mira Leuschner

Bombalurina

Melanie Falk

Demeter

Tobias von Jan

Mr. Mistoffelees

Claudine Wingenbach

Jenny

Laura Jungmann

1. Gumbie Katze

Stefanie Jung

2. Gumbie Katze

Gesa Haas

Cassandra

Silke Karlström

Plato

Julia Rompel

Quaxo

Juliane Nink

Macavity

Julia Scherf

Kunstradfahrerin

Orchester

Musikalische Leitung und Dirigat

Michael Loth

Es-Alt-Saxophon

Monika Wüst, Katrin Petereit

Tenor-Saxophon

Volker Anhold

Bariton-Saxophon / Klarinette

Jan Gumprecht

1. Trompete

Edgar Sterkel

2. Trompete

Markus Linscheid

3. Trompete

Anni Loth

1. Posaune

Markus Burggraf

2. Posaune

Jens Thomas

Keyboard

Michael Schenk

Bass

Norbert Stein

Drums

Michael Born

 

"Geschichte der 'Jellicle-Cats' einzigartig in Szene gesetzt"
Lahn-Zeitung
08. Juni 1994
"Elz hat eine Kirche, ein Rathaus, viele nette Bürger, UND VOR ALLEN DINGEN: Elz hat seine 'Kinder-Cats'!
Lahn-Post
31. Mai 1995